Debugging Web Pages on the Nokia 8110 with KaiOS

Wir haben in letzter Zeit viel an Feature-Handys entwickelt und es war hart, aber lustig. Das Schwierigste ist, dass wir unter KaiOS das Debuggen von Webseiten nicht finden konnten, insbesondere auf der Hardware, die wir hatten (Das Nokia 8110). Das Nokia ist ein großartiges Gerät, es ist mit KaiOS gebaut, von dem wir wissen, dass es auf einer Art Firefox 48 basiert, aber es ist gesperrt. Es gibt keinen herkömmlichen Entwicklermodus wie bei anderen Android-Geräten, was bedeutet, dass Sie keine Verbindung mit Firefox herstellen können Einfach WebIDE.

Durch die Kombination aus ein paar Blogs und ein bisschen Wissen über adb ich herausgefunden, wie es geht. Beachten Sie, andere hätten es zwar tun können, aber es ist nicht an einem Ort sauber dokumentiert.

(Bild oben zeigt die DevTools und auch die Ausgabe des Screenshot-Tools)

Hier sind die Schritte:

  1. Schließen Sie ein USB-Kabel an. Stellen Sie sicher, dass adb auf Ihrem adb installiert ist.
  2. Laden Sie eine Kopie von Firefox 48 (dies ist die einzige, die ich zur Arbeit bekommen kann)
  3. Aktivieren Sie den "Entwicklermodus", indem Sie *#*#33284#*#* von Ihrem Telefon aus *#*#33284#*#* (beachten Sie, dass Sie den Dialer nicht verwenden). Oben auf dem Bildschirm wird ein kleines Fehlersymbol angezeigt. [Source ]
  4. Schließen Sie Ihr USB-Kabel an
  5. Führen Sie auf Ihrem Entwicklungscomputer die folgenden Befehle aus
  6. adb start-server
  7. adb devices , um zu überprüfen, ob Ihr Telefon verbunden ist.
  8. adb forward tcp:6000 localfilesystem:/data/local/debugger-socket wird ein Kanal von Ihrem Computer zu einer Buchse am Telefon eingerichtet. Dies ist, was die Web-IDE verwendet.
  9. Starten Sie Web IDE indem Sie Firefox öffnen, gehen Sie zu Tools und dann zur Web-IDE
  10. Die Web-IDE ist geöffnet, klicken Sie auf "Remote Runtime" und klicken Sie auf die Schaltfläche "localhost: 6000" (dies ist der TCP-Weiterleitungsport).
  11. Öffnen Sie eine Seite auf dem Telefon und Sie sollten sie auf der linken Seite sehen. Voila.

About Me: Paul Kinlan

I lead the Chrome Developer Relations team at Google.

We want people to have the best experience possible on the web without having to install a native app or produce content in a walled garden.

Our team tries to make it easier for developers to build on the web by supporting every Chrome release, creating great content to support developers on web.dev, contributing to MDN, helping to improve browser compatibility, and some of the best developer tools like Lighthouse, Workbox, Squoosh to name just a few.